Führungsangebote in Bingen

Heilige Hildegard von Bingen © Stadt Bingen, Foto: Jürgen Fey

Begegnungen mit der heiligen Hildegard

Hildegard von Bingen (1098 – 1179) war Visionärin und Politikerin, Äbtissin und Adlige, Komponistin und Kräuterkundige – kurz: eine  begabte  Frau,  die man auch in der Kurie schätzte. Papst Eugen III. soll ihre Schriften 1147 in Trier öffentlich verlesen und ihren gött­lichen Ursprung anerkannt haben. Ein erstes päpstliches Kanonisationsverfahren für Hildegard im 13. Jahrhundert kam jedoch  nicht zum Abschluss. Erst 2010 wurde die Binger Äbtissin von Papst Benedikt XVI. zur Kirchenlehrerin erhoben. Das Binger Museum  am Strom bietet eindrucksvolle Begegnungen mit einer der bedeutendsten Frauen der Kirchengeschichte. Die neu konzipierte Dauer­ ausstellung zu Werk und Nachwirken erzählt Hildegards Leben auf der Grundlage jüngster Forschungserkenntnisse und in spannenden Visualisierungen. Auf einem Multimedia­ Terminal wird auch die denkwürdige Begegnung der Prophetin mit Papst Eugen III. inszeniert – und zugleich manch ungelöstes Rätsel der Historiker rund um dieses Ereignis vorgestellt.

Gruppenführungen

 

In einer etwa einstündigen Führung durch die Hildegard-Ausstellung im Museum am Strom werden die Highlights der Schau und die faszinierende Lebensgeschichte der Heiligen vor Augen geführt. Auch eine Kombi-Führung mit dem „Hildegarten" des Museums zur Kräuterkunde Hildegards kann jederzeit gebucht werden.

Kontakt

Historisches Museum am Strom - Hildegard von Bingen
Museumsstr. 3
55411 Bingen am Rhein
Tel +49(0)6721 - 184.353
Fax +49(0)6721 - 184.359
museum-am-strom@​bingen.de

www.bingen.de

Februar 2018

MoDiMiDoFrSaSo
5 29
30
31
1
2
3
4
6 5
6
7
8
9
10
11
7 12
13
14
15
16
17
18
8 19
20
21
22
23
24
25
9 26
27
28
1
2
3
4

Veranstaltungen in ...