Führungsangebote in Fulda

Fulda © TKM Fulda, Foto: Christian Tech

Unter dem Schutz des Papstes

Fuldas Ursprung  liegt in der Gründung des Klosters Fulda durch den Missionar Bonifatius im Jahre 753. Als Gesandter des Papstes war er nach Germanien gekommen, um in enger Verbundenheit mit diesem die ostfränkische Kirche zu organisieren. Um die Einwirkung von Außen auf „sein" Kloster zu unterbinden, unterstellte er es  direkt  dem  Papst.  In  einem  Antwortschreiben bestätigte Papst Zacharias den päpstlichen Schutz für das Gotteshaus. Daraus entwickelte sich der besondere Rang der Fuldaer Äbte. In Stein gemeißelt wurde dies durch den Bau der neuen Klosterkirche im 9. Jahrhundert, die ausdrücklich nach römischem Vorbild errichtet wurde. Versteckte Spuren der alten Klosterkirche lassen sich heute noch im Fuldaer Dom entdecken.

Führung: Klassisches Fulda

Die Führung bietet Interessantes und Wissenswertes über Bonifatius, die Klostergründung und die Privilegien, die durch Päpste und Kaiser verliehen wurden. Die barocken Darstellungen der Päpste Zacharias und Benedikt sowie Reste des alten Klosters Fulda werden im Dom besichtigt.

Kontakt

Tourismus und Kongressmanagement Fulda
Bonifatiusplatz 1
36037 Fulda
Tel.  +49(0)661-102.1814
Fax +49(0)661-102.2811
tourismus@​fulda.de

www.tourismus-fulda.de

Mai 2018

MoDiMiDoFrSaSo
18 30
1
2
3
4
5
6
19 7
8
9
10
11
12
13
20 14
15
16
17
18
19
20
21 21
22
23
24
25
26
27
22 28
29
30
31
1
2
3

Veranstaltungen in ...